Goldbach-Medaille für Hermann Sittinger

11.01.2015

Herzlichen Glückwunsch, lieber Hermann für diese Auszeichnung – Du hast sie Dir wirklich verdient!

Unser Bürgermeister Thomas Krimm nahm am Neujahrs-Empfang am 11. Januar 2015 die offizielle Ehrung vor und überreichte die bisher selten verliehene Medaille und die Urkunde des Marketes Goldbach. 

 


Hier die Laudatio von Thomas Krimm für Hermann Sittinger:

>>Im Jahr 1982 wurde durch Beschluss des Gemeinderates die Goldbach-Medaille geschaffen. Sie soll an Personen verliehen werden, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Über die Ehrung einer Person durch die Verleihung der Goldbach-Medaille entscheidet der Marktgemeinderat mit einer Mehrheit von mindestens 2/3 der stimmberechtigten Mitglieder.  Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung vom 10.10.2014 nach diesen Kriterien einstimmig entschieden, Herrn Hermann Sittinger die Goldbach-Medaille zu verleihen.

Herr Sittinger ist seit 1990 Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr und hat mit seinem unermüdlichen Engagement und mit Weitsicht die Feuerwehr des Marktes Goldbach auf die Anforderungen der heutigen Zeit bestens angepasst und sie darüber hinaus auch zu einem wichtigen überörtlichen Partner der Landkreiswehren gemacht. Denn in seine Amtszeit fiel der Bau des neuen Feuerwehrhauses mit der ersten Schlauchwasch- anlage, mit der Dienstleistung für zahlreiche Landkreiswehren und dem daraus entstandenen Schlauch-Pool.

Wichtig war ihm auch die nötige Ausstattung zur Sicherheit der Bürger, aber auch der Feuerwehrkräfte. Besonders erwähnen möchte ich hier die Einsatzfälle in der Einhausung. Die jüngste Errungenschaft, an der Herr Sittinger maßgeblich mitgewirkt hat, war die Gewinnung und Einrichtung des Atemschutzzentrums des Landkreises im vorausschauend errichteten Obergeschoss, dem Kellergeschoss und im Hof unseres Feuerwehrhauses.

Neben Beruf und Kommandantentätigkeit hat er sich von 2002 bis 2014 gleichfalls sehr engagiert dem Amt des Marktgemeinderats gewidmet.<<