Goldbach glänzt 2016

26.11.2016

Mit Stolz stellen wir fest, „Goldbach glänzt“, jährte sich zum 15. Mal und hat kein bisschen von seiner Anziehungskraft verloren. Im Gegenteil, noch mehr Kinder als all die Jahre vorher, wuselten vor der Bühne herum und erwarteten mit Spannung die Ankunft des Nikolauses.

Doch bevor dieser die Kinderherzen erfreuen durfte, mussten sich viele Hände rühren um dem Vorplatz des „Alten Feuerwehrhauses“ weihnachtliches Ambiente zu verpassen. Viele Mitglieder/innen folgten daher dem Aufruf, um dem größten Event der „Freien“ den anerkennenden Rahmen zu verleihen. Ab 9.00 Uhr am Samstagmorgen wurde kräftig zugepackt, beginnend mit dem Hütten- und Bühnenaufbau und den Vorbereitungen für den Verkauf von Kinderpunsch, Glühwein, Tee, Waffeln  und heißen Maronen. Nicht fehlen durfte auch unser kleiner Streichelzoo für dessen Dasein unser Ehrenvorsitzende Erwin Albert Verantwortlichkeit zeichnet. Vielen herzlichen Dank Erwin für deine Großzügigkeit.

Gegen 16.00 Uhr füllte sich langsam der Platz der bereits mit Waffel- Glühwein- und Bratwurstduft überzogen war. Mit kurzen Worten begrüßte 1. Vorsitzende Alexandra Fuchs die Besucher und wünschte ihnen wunderschöne Stunden im Kreise der FWG-Familie. 1. Bürgermeister Thomas Fuchs schloss sich den Begrüßungsworten an und hieß insbesondere die Freunde aus unserer Partnergemeinde „Courseulles sur Mer“ herzlich Willkommen. Mit einem eigens, mit regionalen französischen Leckereien bestückten Verkaufsstand, erfreuten Sie alle Anwesenden. Weitere 13 kulinarische und mit weihnachtlichen Artikeln bestückte Verkaufsstände bezauberten die Besucher.

Für die feierliche Umrahmung sorgten wiederum die aus Feldkahl kommenden Alphornbläser. Die feinen weichen Klänge dieses Musikinstrumentes trugen zum adventlichen Ambiente bei.  Warm ums Herz wurde allen, als die talentierte Sopranistin Silvia Schramm besinnliches Liedgut vortrug. Begleitet von Gabi Gläser auf der Orgel ließ sie zum Abschluss ihres Auftrittes mit dem Lied „Süßer die Glocken nie klingen“ alle Zuhörer nochmals innehalten. Auch unsere kleine aber feine Bläsergruppe der „Goldbacher Musikanten“ mit ihrem Dirigenten Herbert Schäfer stimmten die Anwesenden auf das kommende Fest ein.  Die weihnachtlichen Lied- und Musikbeiträge wurden mit sehr viel Beifall bedacht.

Alexander Meister, Vorsitzender des Gewerbeverbandes verteilte wieder die Spende aus dem Losgewinn des Herbstmarktes an die Leiterinnen der Kindergärten und des Jugendhauses mit je 250.- €.

 Um 18.00 Uhr öffnete sich das Fenster des Feuerwehrhauses und der langersehnte Wunsch der wartenden Kinder ging mit dem Erscheinen des Nikolauses endlich in Erfüllung. Verpackt in  feierlichen Versen begrüßter er die „Kleinen“ ehe er anschließend seine mitgebrachten Gaben verteile.

 Ohne hilfreiche Hände funktioniert kein Fest. Deshalb unser Dankeschön allen Mitwirkenden vor und hinter der „Bühne“, die zum Gelingen dieser vorweihnachtlichen Stunden beigetragen haben, denn ohne eure rührigen Hände und ohne euer Zutun, käme ein solches Zusammentreffen nicht zustande!